05.03.2022, von Dominik Helms

Bagger nach Brand eines Feldstadels im Einsatz

Am Freitag, 04.03.2022 hatten Anwohner in Hawangen/Landkreis Unterallgäu gegen 12.20 Uhr eine starke Rauchentwicklung am außerhalb des Ortes gesehen. Der Rauch wurde durch ein Feuer in einem Feldstadel verursacht. Einsatzkräfte des THW Memmingen unterstützen die Löscharbeiten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Stadel bereits in Vollbrand. Im Stadel war überwiegend Stroh gelagert. Menschen und Tiere befanden sich nicht darin und kamen auch nicht zu Schaden. Die Feldscheune brannte fast gänzlich nieder und musste dann schließlich eingeschoben werden.

Mit Hilfe des Baggers konnte das gelagerte Stroh ausgehoben und vollständig abgelöscht werden; außerdem wurden die einsturzgefährdeten Bauteile niedergelegt.

Bei dem Einsatz waren Feuerwehren aus Hawangen, Ottobeuren, Lachen, Benningen und Guggenberg mit insgesamt 50 Feuerwehrleuten sowie das THW Memmingen mit acht Kräften und ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes beteiligt.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: