08.05.2022, von Dominik Helms

Klaus Liepert als stellvertretender Landessprecher wiedergewählt

Die Ortsbeauftragten und Helfersprecher der 111 Ortsverbände des THW in Bayern haben am vergangenen Samstag in Ingolstadt den Memminger Ortsbeauftragten Klaus Liepert als stellvertretenden Landessprecher in Bayern wiedergewählt. Gemeinsam mit dem ebenfalls wiedergewählten Landessprecher Andre Stark aus Obernburg und Michael Wüst aus Freising (ebenfalls stellvertretender Landessprecher) vertritt Klaus Liepert auch in den kommenden fünf Jahren die Belange der rund 15.000 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks in Bayern.

In der Wahlversammlung blickte das Team um Andre Stark auf 5 ereignisreiche Jahre zurück, in denen sie viele Impulse gesetzt und die Konzeption und Umsetzung vieler Projekte im THW begleitet haben.

Der bayerische Staatsminister des Inneren, Joachim Herrmann, dankte in seinem Grußwort den anwesenden Vertretern der Ortsverbände aus ganz Bayern für ihr Engagement gerade auch in den beiden vergangenen Jahren, die von den Herausforderungen der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Krieg maßgeblich bestimmt waren. Einen besonderen Fokus legte er auf die enge Einbindung des THW in die Gefahrenabwehr und die vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Akteure im bayerischen Katastrophen- und Bevölkerungsschutz hervor: "Überall, wo Menschen in Not sind, ist das THW zur Stelle." Mit Blick auf die hervorragende Zusammenarbeit lobte Herrmann: "Tausende Einsätze jährlich zeigen: Auf das THW ist stets Verlass!"

Der Landesbeauftragte für das THW in Bayern, Dr. Fritz-Helge Voß, nahm in seiner Rede eine Positionsbestimmung vor und zeigte Perspektiven der Weiterentwicklung des THW in den kommenden Jahren auf.

 Landessprecher: Bundesweit engagieren sich 80.000 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks in ihrer Freizeit um Menschen in Not kompetent und engagiert Hilfe zu leisten. Damit sind etwa 99% der Angehörigen des THW ehrenamtlich tätig. Um der Bedeutung des Ehrenamtes in allen organisatorischen Fragen Rechnung zu tragen, wählen die Helferinnen und Helfer auf allen Organisationsebenen Vertreter, die als Sprecher des Ehrenamtes die Interessen der Helferinnen und Helfer vertreten und in alle wichtigen Entscheidungen einbezogen sind.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: