18.03.2019

Luftnotmeldung Flughafen Memmingerberg

Am Sonntag gegen 18:28 Uhr meldete der Pilot einer Ryanair Passagiermaschine, welche von Faro nach Memmingen unterwegs war, dem Tower des Allgäu-Airports ein technisches Problem. Helfer des THW Memmingen im Einsatz.

Dadurch wurde eine sogenannte Luftnotlage ausgelöst, welche zur Folge hatte, dass umfangreich gemäß definierten Alarmplans, Hilfskräfte der Feuerwehr, des THW und des Rettungsdienstes alarmiert wurden. 17 Helferinnen und Helfer des THW Memmingen waren im Einsatz.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte drehte die Maschine vom Typ Boeing 737-800 noch ein paar Warteschleifen. Rund 25 Minuten später landete die Passagiermaschine mit 164 Personen an Bord jedoch ohne Probleme am Allgäu-Airport in Memmingerberg. Alle Passagiere und Crew-Mitglieder konnten die Maschine an der Abstellposition unverletzt verlassen. Die verständigten rund 210 Rettungskräfte mussten nicht eingreifen und konnten den Bereitstellungsraum um 19:00 Uhr wieder verlassen. (PM Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: