27.12.2018, von Dominik Helms

Rückblick: Autobahndienst 2018

Viele Staus, Pannenfahrzeuge und Unfallstellen wurden auch im Jahr 2018 von den Helferinnen und Helfern des THW Memmingen abgesichert. An 15 Tagen waren die Einsatzkräfte des THV-Teams zur Unterstützung der Autobahnpolizei auf der A7 und der A96 unterwegs.

An insgesamt 15 Tagen, insbesondere an den Hauptreisetagen der Schulferien, war jeweils ein Fahrzeug des THW mit bis zu fünf Helfern der THV-Gruppe in Bereitschaft, um auf Anforderung der Autobahnpolizei Memmingen auf der A7 und A96 tätig zu werden. Dabei konnten etwa 25 Unfallstellen und Pannenfahrzeuge abgesichert werden. Außerdem wurden verschiedenste Teile von der Fahrbahn entfernt und Ölspuren abgebunden. An unübersichtlichen Stellen wurden die Autofahrer vor Stauungen gewarnt. Dabei legten die Helferinnen und Helfer des THW Memmingen mehr als 3.500km zurück.

Auch im kommenden Jahr wird das THW Memmingen wieder bereit stehen, um die Autobahnpolizei bei ihrem Einsatz für einen fließenden Verkehr zu unterstützen.

Kontakt: manuel.dehn[ät]thw-mm.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: