14.04.2020

Staatssekretär besucht Ortsverband

Staatssekretär Klaus Holetschek informiert sich im Ortsverband Memmingen über den Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Corona-Krise

Das THW in Bayern hat in der Bekämpfung der Corona-Krise eine zentrale Logistikaufgabe übernommen. Gerade im Bereich der Medizin und Pflege werden große Mengen an Schutzausstattung benötigt. Alle für den Freistaat Bayern bestimmten Lieferungen werden in einem vom THW betriebenen Zentrallager des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit umgeschlagen und von dort durch das THW zu den Kreisverwaltungsbehörden und den Uni-Kliniken transportiert. In den vergangenen Wochen wurden hier etwa 3.600 Paletten mit rund 360 Tonnen Schutzaussstattung vor Ort zur Verfügung gestellt. Klaus Holetschek, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, informierte sich beim THW Memmingen über die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und sprach ihnen für diese wichtige Unterstützungsleistung seinen Dank aus.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: