03.04.2020, von Stadt Memmingen

THW transportiert dringend notwendige Schutzausrüstung

Desinfektionsmittel, Schutzkittel, Mundschutze und Einmalhandschuhe sind wertvolle und derzeit sehr gefragte Materialien, die Mediziner und Pflegekräfte vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen können. Die Verteilung von Schutzausrüstung hat der Freistaat Bayern zentral geregelt und stellt auch die Finanzierung sicher.

Oberbürgermeister Manfred Schilder besuchte die Mitarbeiter des THW-Ortsverbands und sprach mit ihnen über die konkreten Abläufe. Das Technische Hilfswerk (THW) Memmingen fährt regelmäßig ins Zentrallager bei München und holt das Kontingent für den Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen ab. „Sie sind sehr gut organisiert. Vielen Dank für Ihren Einsatz. Ich bin froh, dass wir auf das THW zählen können“, würdigte der Oberbürgermeister den THW-Ortsverband Memmingen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: