13.12.2020, von Dominik Helms; Stadt Memmingen

THW unterstützt bei Aufbau von Impfzentrum

Am vergangenen Samstag unterstützten Einsatzkräfte des THW Memmingen gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Memmingen die Aufbauarbeiten für das von den Maltesern betriebene Impfzentrum der Stadt Memmingen.

Das Corona-Impfzentrum für Memmingen und den westlichen Landkreis Unterallgäu wurden im Erdgeschoss der alten Realschule an der Buxacher Straße eingerichtet. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr Memmingen, des Technischen Hilfswerks Memmingen-Unterallgäu und des Malteser Hilfsdienstes Memmingen hatten alle Hände voll zu tun, um die früheren Klassenzimmer in eine improvisierte Arztpraxis umzuwandeln. „Wir sind mit unseren Vorbereitungen fertig und ab 15. Dezember einsatzbereit“, erklärte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei der Vorstellung des Impfzentrums vor Medienvertretern. Im Moment fehlen allerdings noch die bayernweit einheitliche Software für die Impfzentren und auch der Impfstoff. Den Hilfs- und Rettungsdiensten dankte der Oberbürgermeister sehr herzlich für ihren wichtigen Einsatz, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen.


Alle Rechte an den Bildern liegen bei der Pressestelle der Stadt Memmingen.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: