05.07.2019, von Dominik Helms

THW unterstützt Vermisstensuche

Helfer der Fachgruppe Ortung aus Memmingen unterstützten in der Nacht von 4. auf 5. Juli 2019 die Suche nach einem vermissten Wanderer im Kleinwalsertal.

Ein 72-Jähriger Wanderer war am 4. Juli von der Kanzelwand in Riezlern auf die Fiderepasshütte gewandert und ist dann gegen 13.00 Uhr über die Kuhgehrenalpe nach Riezlern abgestiegen. Vermutlich stürzte er in einem weglosen Bereich in einer Steilrinne ab und zog sich tödliche Verletzungen zu. Vier Helfer der Fachgruppe Ortung waren die ganze Nacht von etwa 22 Uhr bis am nächsten Mittag im Einsatz, um den vermissten Wanderer aufzufinden. Am Vormittag des 5. Juli konnte er mit Hilfe des technischen Ortungsgerätes lokalisiert und schließlich von der Bergrettung aufgefunden werden. Leider konnte er nur tot geborgen werden.

An der Suchaktion waren die Bergrettung Mittelberg-Hirschegg und Riezlern, der Deutsche Polizeihubschrauber Edelweiß 8 und die Hubschrauber Libelle Salzburg und Vorarlberg im Einsatz. Weiters wurde das KIT-Team hinzugezogen.

Quelle: LPD Vorarlberg; THW Memmingen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: