Tief Orinoco fordert Einsatzkräfte des THW Memmingen

Das Tief Orinoco hatte den Ortsverband Memmingen ab dem 31.05. für über eine Woche lang mit Einsätzen beschäftigt. Sämtliche Fähigkeiten des Ortsverbandes waren gefragt. In gewohnt guter Zusammenarbeit mit Stadt und Landkreis konnten alle Einsätze erfolgreich abgearbeitet werden. Ab Freitag 07.06. war die Fachgruppe Räumen zusammen mit anderen Fachgruppen aus Bayern im Überörtlichen Einsatz in Passau eingesetzt.

Unsere Fachgruppe Räumen am 31.5. bei der Dammsicherung in Eldern bei Ottobeuren zusammen mit der Feuerwehr Ottobeuren. Vorbereiten und Füllen von Sandsäcken durch unsere Helfer in der Fahrzeughalle.

Der 1. und 2.6.2024 waren geprägt von Wasser, Wasser und Wasser. Unsere Gruppen waren das ganze Wochenende mit Pumpen und Aufräumen im Bereich Memmingen und Babenhausen beschäftigt. Die vorbereiteten und auch leeren Sandsäcke verteilten wir bedarfsgerecht an die verschiedenen Ortsfeuerwehren. Unsere Fachberater unterstützen über die Tage hinweg die Einsatzleiter. In Memmingen stellten wir den örtlichen Einsatzleiter in der Kreiseinsatzzentrale der Feuerwehr memmingen.

Auch nachdem wir "über dem größten Berg" hinweg waren, war unsere Arbeit noch lange nicht vorbei. Neben den Aufräumarbeiten gab es noch viele weitere Arbeiten. Mehrere Dämme und Wasserrückhaltebecken wurden durch unsere Experten begutachtet. Unterstützt wurden Sie durch unseren Drohnentrupp mit Luftbildern bspw. auch bei einem Hangrutsch bei Kronburg.

Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. Daher war es nach dem Hochwasser natürlich nötig unsere Geräte und Fahrzeuge wieder auf Vordermann zu bringen und zu putzen. Am Freitag, den 7.6. machte sich unsere Fachgruppe Räumen nach Passau ins Hochwassergebiet auf. Da aufgrund des hohen Pegels die Pump- und Aufräumarbeiten nur sehr eingeschränkt möglich waren, machten Sie sich am nach kurzer Zeit wieder auf den Heimweg. Für die Stadtwerke Memmingen wurde außerdem der Platz für eine UV-Anlage zur Wasseraufbereitung in Benningen mit dem Bagger vorbereitet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: